Deutsch (DE-CH-AT)English (United Kingdom)

Login



Neue Termine

Keine Termine

Alle Termine zeigen
News
Neues Wahlpflichtfach »Finance and Controlling« an der SIBE möglich Drucken E-Mail
Benutzerbewertung: / 10
SchwachPerfekt 
News - Internationale Universitäten
Geschrieben von: SFlint   
Donnerstag, den 16. Juli 2015 um 10:53 Uhr

Die Vertiefung ist ab sofort wählbar im SIBE-Management-Master (M.Sc.), ehem. SMM.

Die School of International Business and Entrepreneurship (SIBE) freut sich mitzuteilen: Ab sofort kann ein neues Wahlpflichtfach im Rahmen des SIBE-Management-Masterprogramms (M.Sc.) gewählt werden!

Studierende der künftig startenden Kurse können ab sofort in ihrer Präferenzliste zum Studienstart das Thema »Finance and Controlling« wählen und so das berufsintegrierte Masterprogramm weiter individualisieren und sich spezialisieren. Behandelt werden relevante Aspekte der Unternehmensfinanzierung sowie der Investitionsplanung, Unternehmensplanung und Konzernrechnungslegung.

 

Die Inhalte werden in den Studienmodulen 10 und 11 vermittelt und beinhalten konkret:

 

Modul 10: Controlling

10.1 Management Control

10.2 Corporate Planning and Controlling Simulation

10.3 Controlling of Business Systems

10.4 Group Accounting and Group Auditing

 

Modul 11: Finance

11.1 Investments and Corporate Finance

11.2 Financial Accounting and Analysis

11.3 Mergers and Acquisitions

 

 

In diesem Wahlpflichtfach werden Kenntnisse der Unternehmensplanung vermittelt und in realitätsnahen Simulationen angewendet. Die Diskussion unterschiedlicher Management Reporting Ansätze sowie verschiedener Standards der internationalen Konzernrechnungslegung als Rahmenbedingungen erfolgreicher Unternehmensführung runden den Transfer aktueller Trends ab.

 

Wer sich also hier interessiert und im Rahmen eines berufsintegrierten Masterprogramm durchstarten möchte: Das Bewerbermanagement der Hochschule via Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spambots geschützt! JavaScript muss aktiviert werden, damit sie angezeigt werden kann. kontaktieren und durchstarten!

Zuletzt aktualisiert am Montag, den 20. Juli 2015 um 07:25 Uhr
 
Wissenschaftler der Universität Siegen gewinnen Theta-Innovationspreis 2015 Drucken E-Mail
Benutzerbewertung: / 2
SchwachPerfekt 
News - Bildung (allgemein)
Geschrieben von: Babette Auhagen   
Freitag, den 03. Juli 2015 um 13:12 Uhr

Online-Testverfahren zur Messung beruflicher Qualifikationen des Krankenpflegepersonals wurde ausgezeichnet

Auf der internationalen cut-e-HR-Konferenz erhielt die Forschungsgruppe von Prof. Dr.-Ing. Madjid Fathi, Leiter des Instituts für Wissensbasierte Systeme und Wissensmanagement an der Universität Siegen, den ersten Preis im Theta-Wettbewerb um die besten Ideen der Personaleignungsdiagnostik. Der Wissenschaftler und sein Team wurden in Hamburg in Anwesenheit von rund 170 Personalfachleuten für das Projekt „Med-Assess“ ausgezeichnet. Der Preis ist mit 5.000 Euro dotiert. Die internationale, hochkarätige Jury hatte sich für die Projekt-Einreichung „Med-Assess“ entschieden. Das Testverfahren zum Messen des Qualifikationsstands von Pflegekräften ist aus einem EU-geförderten Transfer-Projekt zum lebenslangen Lernen entstanden. Als Web-basiertes Instrument stellt es Lösungen für die Personalauswahl und Personalweiterbildung bei Gesundheits- und Krankenhauspflegekräften bereit. Mit einem Online-Test werden die fachlichen Kenntnisse und Fähigkeiten des Pflegpersonals überprüft. Dadurch können sowohl die Mitarbeiter als auch ihre Arbeitgeber die individuellen beruflichen Fertigkeiten besser einschätzen und auf einen möglichen Weiterbildungsbedarf aufmerksam gemacht werden. Zusätzlich hilft „Med-Assess“ bei der Einstellung von neuen Mitarbeitern, indem die Kompetenzen gemessen werden und bietet Hilfestellungen für passende Job-Beschreibungen bei Stellenausschreibungen.

Dr. Achim Preuß, Gründer und Geschäftsführer der cut-e Gruppe, beglückwünschte den Gewinnern, der stellvertretend für das internationale Team die Auszeichnung entgegennahmen: „Der Theta-Award ist die einzige Auszeichnung dieser Art, die innovative Ideen der Personaleignungsdiagnostik würdigt, welche in die Praxis nutzbringend anwendbar sind.“

Das EU-geförderte Projekt „Med-Assess“ wurde vom Lehrstuhl von Professor Fathi an der Universität Siegen koordiniert. Das Institute von für Wissensbasierte Systeme an der Universität Siegen (WBS) koordinierte das internationale Team, an dem auch die Universität Amsterdam, die Betaklinik GmbH in Bonn und das ungarische Corvinno Technology Transfer Center beteiligt waren.

Als weltweit tätiges Unternehmen für Online-Assessment hatte cut-e  zu dem Ideen-Wettbewerb aufgerufen, um herausragende Projekte in der Eignungsdiagnostik für die Mitarbeiterentwicklung und Mitarbeitergewinnung zu prämieren. Eine unabhängige Jury, der namhafte Forscher und Personalfachleute aus der Industrie, Psychometrie und angewandter Psychologie angehörten, bewertete die eingereichten Projekte nach drei Schlüsselkriterien: Geprüft wurde, ob die Projekte innovativ waren. Es wurde begutachtet, ob die Einreichung ein völlig neues System oder eine neue Anwendung eines bereits gängigen Systems darstellte. An zweiter Stelle stand das Prüfkriterium Funktionalität und Benutzerfreundlichkeit. Als dritten Punkt prüfte die Jury, ob das eingereichte Projekt einen deutlichen Mehrwert für die Personalarbeit hinsichtlich der richtigen Passung bietet.

Die Jury begründete die Auszeichnung damit, dass „Med-Assess“ ein großes Potenzial habe, einen deutlichen Mehrwert für die verschiedenen Aufgaben der Personalarbeit zu schaffen. Es gewährleiste nicht nur, dass die richtigen Pflegefachkräfte passend zu den Positionen eingestellt werden, sondern böte auch ein wirksames Werkzeug für die Personalentwicklung.

„Ich habe mich sehr gefreut, dass unserer Team den Theta-Preis gewonnen hat, betonte Dr. Fazel Ansari als Team-Mitglied. „Unsere Forschung und Entwicklung in ‚Med-Assess‘ ist sehr zeitgemäß in einer Zeit, in der das Gesundheitswesen in ganz Europa hoch qualifiziertes Pflegepersonal benötigt. Denn der Schlüssel zur Bestimmung der Qualität der medizinischen Versorgung  bei Pflegeleistung hängt in hohem Maße von der Berücksichtigung der Fähigkeiten und Fertigkeiten ab, und davon, ob die spezifischen Kenntnisse angemessen in einer bestimmten Situation angewandt werden.  Gegebenenfalls müssen die vorhandenen Kenntnisse oder etwaige Qualifikationslücken durch weiterbildende Maßnahmen und Trainings ergänzt werden. Die Entwicklung von ‚Med-Assess‘ unterstützt dieses Streben nach Qualität bei der Pflege, indem die Kompetenzen der Pflegearbeit beurteilt werden. Dabei können etwaige Wissenslücken transparent gemacht werden und Empfehlungen zur Verbesserung der Pflegekompetenz gegeben werden.“

„Med-Assess" wird im EU-Folgeprojekt „Pro Nursing“ weiterentwickelt und fortgesetzt, indem die Forscher den „Med-Assess“-Ansatz weitergestalten. „Derzeit arbeiten wir an der Weiterentwicklung der ontologischen Wissensbasis und der Nutzung des Systems im Rahmen des „Erasmus+“- finanzierten Projekts „Professionelle Pflegeaus- und Weiterbildung („Pro-Nursing“), das in unserem Institut (WBS) betreut wird“, sagt Dr. Ansari.

Weitere Informationen www.med-assess.eu und www.pro-nursing.eu.

Der Theta-Innovationspreis ist ein internationaler Wettbewerb, der sich an Wissenschaftler und Studierende in den Fächern wie Psychologie, Betriebswirtschaften, Personalwesen und an Young Professionals oder HR-Fachleute in Unternehmen oder Organisationen richtet. Theta wurde zum ersten Mal im Jahr 2013 ausgelobt. Weitere Infos: www.theta-award.com

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

V.l.n.r.: Dr. Fazel Ansari, Professor Dr. Madjid Fathi (Universität Siegen), Andreas Lohff, Geschäftsführer cut-e, und Marjan Khobreh (Universität Siegen) bei der Preisverleihung in Hamburg.


Zuletzt aktualisiert am Montag, den 06. Juli 2015 um 06:34 Uhr
 
Strategies for offense and defense in global capital markets Drucken E-Mail
Benutzerbewertung: / 2
SchwachPerfekt 
News - Bildung (allgemein)
Geschrieben von: Victoria University   
Dienstag, den 23. Juni 2015 um 11:45 Uhr

Strategies for offense and defense in global capital markets

Jun 18, 2015

This is an article that deals with hostilities within global capital markets. What is conveys in the following. A war is waged within global capital markets that is just as violent as the physical one. The difference is the type of violence and the ultimate physical and nonphysical impact.Bloodletting gives way to financial resource destruction and demolishing of infrastructure is substituted by the destruction of assets, markets, institutions, jobs and ultimately individuals. Why?? A prime trigger is instability in global capital markets at players, instruments, monitors and regulators levels. Strategies of aggression take a variety of forms starting with inconsistent capital flows and competitive devaluations to conditionalities, logistic  firewalls and vulture capitalist practices among others. Defense? Possible but constrained. Capital controls, reserve accumulation and sound banking system could help. Some of those could be described as protective and the others as preemptive. Preemptive measures could possibly prevent the onslaught and protective measures may provide a response.

Written by

Sam El Namaki (dr)

Dr. Sam El Namaki - Dean at Victoria University

 
Lecture at a Conference: The spirit of entrepreneurship - the values in leadership Drucken E-Mail
Benutzerbewertung: / 2
SchwachPerfekt 
News - Bildung (allgemein)
Geschrieben von: Prof. Velimir Srića   
Montag, den 22. Juni 2015 um 12:43 Uhr

Lecture at a Conference "The spirit of entrepreneurship - the values in leadership"

 

 

 

04 / 2015.

 

On April 22, 2015, a Conference "The Spirit of Entrepreneurship - the value in leadership." took place in Zagreb. Special guest of the conference was Sir Isaac Tigrett, founder and creator of the world's famous chain Hard Rock Café and House of Blues. Professor. dr. Velimir Srića was the guest lecturer and he also moderated a panel discussion. The title of his lecture was "Harmonious leadership - a new paradigm" based on his new book "In Search of Harmony in a Disharmonious World Leadership Manual for Change Agents And Dreamers"

The participants in the panel discussion titled "Entrepreneurial spirit based on 3E (ethics, ecology, economy) were: Gordana Kovacevic (the CEO of Ericsson Nikola Tesla), Dr. Elvira Mlivić Budeš (the founder of Filaks), Goran Becker (HAMAG -BICRO), mag. Lenja Faraguna, a marketing expert from Slovenia, Prof. dr Vladmir Gruden, a distinguished professor of psychology and Goran Pejaković, an ecologic activist.
Professor Luk Bouckaert, from KU Leuven, the President of SPES Forum, also participated at the conference with a lecture on the topic "Why do we need spiritually based leadership in business?".

The main goal of this media-educational project on ethical leadership was to raise awareness about the importance of life in virtue of every individual and organization, and to promote the idea of including the spiritual, ethical and environmental principles (DEEP) in everyday life and business.

read more.....

 
Scientific Data Mining and Knowledge Discovery Drucken E-Mail
Benutzerbewertung: / 1
SchwachPerfekt 
News - Bildung (allgemein)
Geschrieben von: School of Computing Science and Digital Media, Robert Gordon University   
Donnerstag, den 18. Juni 2015 um 10:00 Uhr
Scientific Data Mining and Knowledge Discovery

Scientific Data Mining and Knowledge Discovery

Sunday, June 14, 2015

With the evolution in data storage, large databases have stimulated researchers from many areas, especially machine learning and statistics, to adopt and develop new techniques for data analysis in different fields of science. In particular, there have been notable successes in the use of statistical, computational, and machine learning techniques to discover scientific knowledge in the fields of biology, chemistry, physics, and astronomy. With the recent advances in ontologies and knowledge representation, automated scientific discovery (ASD) has further, great prospects in the future.

The contributions in this book provide the reader with a complete view of the different tools used in the analysis of data for scientific discovery. Gaber has organized the presentation into four parts: Part I provides the reader with the necessary background in the disciplines on which scientific data mining and knowledge discovery are based. Part II details applications of computational methods used in geospatial, chemical, and bioinformatics applications. Part III is about data mining applications in geosciences, chemistry, and physics. Finally, in Part IV, future trends and directions for research are explained.

The book serves as a starting point for students and researchers interested in this multidisciplinary field. It offers both an overview of the state of the art and lists areas and open issues for future research and development.

Springer linkhttp://www.springer.com/us/book/9783642027871

Written by

Mohamed Medhat Gaber

 
<< Start < Zurück 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 Weiter > Ende >>

Seite 8 von 10

Arbeitgeber Suche


TOP Partner

Partner